Header

Herzlich Willkommen!

 „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ (Art. 1) und „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“ (Art.2.) So steht es bis heute im Grundgesetz. In der Realität sieht es leider oft anders aus! Das erste aller Menschenrechte, das Recht auf Leben, wird in wachsendem Maße in Frage gestellt und bestritten.

Als Christdemokraten für das Leben e.V. stellen wir den Einsatz für den Schutz jedes menschlichen Lebens in allen Lebensphasen in den Mittelpunkt unserer Aufklärungsarbeit. Jeder Mensch hat das Recht leben zu dürfen, ob erwünscht oder unerwünscht, ob krank oder gesund, ob ungeboren oder alt. Dieses Menschenrecht ist heute besonders am frühen Lebensanfang, d.h. ab der Verschmelzung von Ei- und Samenzellen, und zunehmend auch am Lebensende gefährdet. Beispiele sind die wachsende Akzeptanz und Förderung der Selektion von menschlichen Embryonen, Millionen von Abtreibungen in den letzten Jahrzehnten und deren Finanzierung durch Steuergelder, und die Zulassung von aktiver Sterbehilfe durch straffreie Suizidbeihilfe.

Mehr zu uns und unserer Arbeit erfahren Sie in der Rubrik "Über uns". Dort finden Sie auch unsere Grundsätze und Positionspapiere.

 
09.06.2021

Einladung zum Marsch für das Leben am 18. September 2021 in Berlin

Am am 18. September 2021 gibt es in Berlin wider den jährlichen "Marsch für das Leben". Hierzu lädt der Bundesverband Lebensrecht alle Interessierten ein und bittet um Anmeldung, um die Organisation zu erleichtern.

mehr ...
 
07.06.2021

Genderzid: Millionen Mädchen werden wegen „falschen Geschlechts“ abgetrieben

In Indien und China werden Millionen Mädchen wegen des „falschen Geschlechts“ abgetrieben. Diese selektive Abtreibung von Mädchen führt zu massiven demographischen und sozioökonomischen Problemen. Hierauf macht das österreichische "Institut für Medizinische Anthropologie und Bioethik" (IMABE) in einem ausführlichen Beitrag vom 02.06.21 aufmerksam.

mehr ...
 
05.06.2021

Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) fordert Rechtssicherheit bei Suizidassistenz zu schaffen

Im Rahmen der Debatte um eine Neuregelung der Suizidbeihilfe fordert der Arbeitskreis Ärzte und Juristen in der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) den Gesetzgeber zur Schaffung von Rechtssicherheit bei der Suizidassistenz auf.

mehr ...
 
03.06.2021

Richtungswechsel: China erlaubt Ehepaaren drei Kinder

Peking hat seine jahrelange strenge Zwei-Kind-Politik gelockert. Es erlaubt Ehepaaren künftig drei Kinder zu bekommen. Hintergrund des Richtungswechsels ist der starke Geburtenrückgang und die damit verbundene Überalterung in China.

mehr ...
 
31.05.2021

PM: Embryonenschutz nicht aufgeben: Wissenschaftlicher Fortschritt nicht ohne ethische Grenzen

In einer gemeinsamen Stellungnahme haben Wissenschaftler der Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Union der Deutschen Akademien der Wissenschaften in der vergangenen Woche die Aufhebung des Verbotes der verbrauchenden Embryonenforschung gefordert.

Für die Christdemokraten für das Leben e. V. (CDL) nimmt Pressesprecherin Susanne Wenzel dazu wie folgt Stellung:

mehr ...
 
29.05.2021

Aktionsaufruf an das Europäische Parlament: Stoppt den Matic-Bericht

Im Juni wird das Europäische Parlament über eine Vorlage des Frauenausschusses abstimmen, den sogenannten Matic-Bericht. Dieser Bericht enthält unter anderem die Forderung, Abtreibung als normale Leistung der weiblichen Gesundheitsversorgung zu etablieren. Fast in derselben Form wurde der Bericht als „Estrela-Bericht“ schon 2014 dem Plenum vorgelegt und abgelehnt.

mehr ...
 
27.05.2021

Leopoldina und Akademienunion fordern erneut Änderung des Embryonenschutzes in Deutschland

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften fordern in einer gemeinsamen Stellungnahme vom 26.05.21 eine Neubewertung des Embryonenschutzes in Deutschland.

 

mehr ...
 
23.05.2021

Online-Seminare: Junge Akademie Bioethik - Verantwortung an den Grenzen des Lebens

14. April - 09. Juni 2021 immer mittwochs, online für junge Menschen bis 35 Jahre.

Veranstaltet von der Konrad Adenauer-Stiftung und Junge Christdemokraten für das Leben (CDL).

mehr ...
 
20.05.2021

ZDF-Diskussionsveranstaltung: Abschied in Würde

Am 15.05.21 gab es zum 3. Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt am Main eine Diskussionsveranstaltung zum Thema "Abschied in Würde".

mehr ...
 
19.05.2021

Film “Unplanned. Was sie sah, änderte alles” auf der SPIEGEL DVD-Bestsellerliste

Der Spielfilm “Unplanned. Was sie sah, änderte alles” ist auf der SPIEGEL DVD-Bestsellerliste auf Platz 4 gelandet. Dies berichtete die "Stiftung Ja zum Leben" am 18.05.21.

mehr ...