Header

Herzlich Willkommen!

 

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ (Art. 1) und „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“ (Art.2.) So steht es bis heute im Grundgesetz. In der Realität sieht es leider oft anders aus! Das erste aller Menschenrechte, das Recht auf Leben, wird in wachsendem Maße in Frage gestellt und bestritten.

Als Christdemokraten für das Leben e.V. stellen wir den Einsatz für den Schutz jedes menschlichen Lebens in allen Lebensphasen in den Mittelpunkt unserer Aufklärungsarbeit. Jeder Mensch hat das Recht leben zu dürfen, ob erwünscht oder unerwünscht, ob krank oder gesund, ob ungeboren oder alt. Dieses Menschenrecht ist heute besonders am frühen Lebensanfang, d.h. ab der Verschmelzung von Ei- und Samenzellen, und zunehmend auch am Lebensende gefährdet. Beispiele sind die wachsende Akzeptanz und Förderung der Selektion von menschlichen Embryonen, Millionen von Abtreibungen in den letzten Jahrzehnten und deren Finanzierung durch Steuergelder, und die Zulassung von aktiver Sterbehilfe durch straffreie Suizidbeihilfe.

Mehr zu uns und unserer Arbeit erfahren Sie in der Rubrik "Über uns". Dort finden Sie auch unsere Grundsätze und Positionspapiere.

 
18.04.2018

Kampf um Worte

Wer frühzeitig dominante Begriffe prägt, erringt in der Regel auch die Herrschaft über den biopolitischen Diskurs, meint der Heidelberger Medizinethiker Axel W. Bauer. Von Stefan Rehder.

mehr ...
 
18.04.2018

Sprache macht mächtig

219a StGB, somatischer Zellkern-Transfer, Freitod, Präembryonen und dergleichen mehr - Warum Biopolitik auch Sprachpolitik ist. Von Stefan Rehder.

mehr ...
 
15.04.2018

Harte Zeiten für Embryonen

Es ist nicht gut bestellt um das ungeborene Leben: Medizinisch ist es heute nicht schwer, Embryonen mit Verdacht auf bestimmte Krankheiten auszusortieren. Oder das Erbgut zu manipuieren, Gene ein- und auszuschalten. Auf einer Lebensrecht-Fachtagung wurde deutlich, dass ethische Grenzen dabei...

mehr ...
 
13.04.2018

Studie: IVF mit Eizellspende führt zu höheren Gesundheitsrisiken bei Frau und Kind

Ethikerin Kummer: "Reproduktionsmedizin darf Nachteile der künstlichen Befruchtung nicht mehr ausblenden"

mehr ...
 
09.04.2018

30 Jahre Christdemokraten für das Leben in Bayern

Feier mit zahlreichen Prominenten aus Politik und Kirche im Hofbräuhaus München

Drei Wünsche an die neue bayerische Staatsregierung
(Fotostrecke im Anhang)

 

mehr ...
 
07.04.2018

Einladung zu 30 Jahren CDL in Bayern am Samstag 7. April 2018

  

mehr ...
 
28.03.2018

CDL-Aktuell 1/2018 vom April online abrufbar

Ab sofort ist die neue Ausgabe unseres 8-seitigen Mitgliederjournals "CDL-Aktuell" Nr. 3/2017 vom Dezember online kostenlos im PDF-Format abrufbar. Darin informieren wir über aktuelle und anstehende biopolitische Ereignisse, diverse Lebensrechtsthemen und unsere Verbandsarbeit. Das Heft ist auch gedruckt verfügbar.

mehr ...
 
23.03.2018

"Framing“ - das Zauberwort beim Werbeverbot für Abtreibung

Eigentlich wollte die SPD mit Linkspartei, Grünen und FDP das Werbeverbot für Abtreibungen kippen. Das klappte aber nicht. Jetzt wird versucht, das Ziel mit sprachlichen Mitteln zu erreichen.

mehr ...
 
21.03.2018

Mehrheit akzeptiert Rechtslage

Eine aktuelle Umfrage des INSA-Instituts zeigt die Einstellungen der Deutschen zum Lebenschutz. Von Thomas Dörflinger

mehr ...
 
21.03.2018

Gastkommentar: Wider den Hass

Wie die Meinungsfreiheit verteidigen? Die Schweigespirale stoppen? Es ist Zeit für eine Trendwende. Von Christiane Lambrecht

mehr ...